Gemeindenachrichten vom 7. August 2019

Aktueller Stand laufender Gemeindeprojekte; Öffnungszeiten Mariä Himmelfahrt

Öffnungszeiten Mariä Himmelfahrt

Am Mittwoch, 14. August 2019, schliessen die Schalter der Gemeindeverwaltung sowie das Bauamt bereits um 15.30 Uhr.

Am Donnerstag, 15. August 2019, und Freitag, 16. August 2019, bleiben die Gemeindeverwaltung und das Bauamt den ganzen Tag geschlossen.

Ab Montag, 19. August 2019, sind wir zu den üblichen Öffnungszeiten gerne wieder für Sie da.

Gemeindekanzlei

Aktueller Stand laufender Gemeindeprojekte

Bei der Frage nach dem zukünftigen Bezugsort des Trinkwassers ist der Entscheid noch nicht gefallen. Aktuelle Varianten sind der Bezug von der Stadt Bad Säckingen (Stadtwerke) oder die Erstellung eines neuen Grundwasser-pumpwerks im Hardwald in Eiken. Ein wichtiger Beurteilungsfaktor ist die Bezugssicherheit und der Schutz vor Störfällen. Der Gemeinderat hofft, an der kommenden Einwohnergemeindeversammlung über das konkrete Vorgehen zu informieren und bestenfalls bereits darüber abstimmen zu lassen. 

Beim Projekt zur Aufwertung des Rheinuferwegs (IBA-Projektgruppe „Rheinliebe“, Aggloprogramm/Interreg) werden derzeit die Submissionsunterlagen erstellt und die Ausschreibung der Arbeiten vorbereitet. Nach heutigem Stand soll der Baustart spätestens am 1. November 2019 erfolgen. Mit der Fertigstellung wird Ende Mai 2020 gerechnet.

Bekanntlich ist die Umsetzung der Fahrradverbindung zwischen den Bahnhöfen Stein-Säckingen und Bad Säckingen durch eine Beschwerde gegen den positiven Einwohnergemeindeversammlungsentscheid vom 7. Juni 2019 blockiert. Unabhängig davon, konnte mit der Fahrradverleiherin pick-e-bike (www.pickebike.ch) ein Testbetrieb in Bad Säckingen und Stein vereinbart werden. Der Umsetzungszeitpunkt ist abhängig von der Lieferung der benötigten Elektrofahrräder (max. 25 km/h) durch den Hersteller. Pick-e-bike ist im Raum Basel bereits mit E-Bikes und E-Scootern stark präsent. Das Angebot hat folgende Vorteile:

App an und los
Für Pick-e-Bike braucht es keine Schlüssel oder Karten. Alles erfolgt via App.

Keine fixen Rückgabeorte
Man lokalisiert das nächste Fahrzeug mit der App, nutzt es und stellt es innerhalb der Pick-e-Bike-Zone wieder ab.

Abrechnung im Minutentarif
Es wird für die Zeit bezahlt, in welcher man das Pick-e-Bike auch nutzt. Es gibt keine monatlichen Fixkosten oder sonstige Gebühren.

Im Rahmen der Teilrevision der Nutzungsplanung (u. a. Bau- und Nutzungsordnung) wurde das Mitwirkungsverfahren durchgeführt. Während der Frist ging eine Eingabe ein, welche vom Gemeinderat noch zu beurteilen ist. Anschliessend wird die öffentliche Auflage durchgeführt. Es ist vorgesehen, die Teilrevision an der Einwohnergemeindeversammlung vom 29. November 2019 vorzulegen.

Gemeinderat

 



Datum der Neuigkeit 6. Aug. 2019

Gedruckt am 09.12.2019 22:07:46