Willkommen auf der Website des Stein AG



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Navigation Inhalt Suche Inhaltsverzeichnis Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Gemeinde SteinGemeinde SteinGemeinde SteinGemeinde SteinGemeinde SteinGemeinde SteinGemeinde SteinGemeinde Stein

Gemeindenachrichten vom 3. Mai 2017

Einladung zur Informationsveranstaltung vom 29. Mai 2017; Baubewilligungen; Anpassung Förderbeiträge ab 1. Mai 2017; Baugesuch

Einladung zur Informationsveranstaltung vom 29. Mai 2017

Gerne informieren wir Sie über folgende, an der kommenden Einwohnergemeindeversammlung traktandierte Themen:

• Änderungen bei der Oberstufe; Schulverband Eiken-Münchwilen-Stein (EMS)
• Aufwertung Rheinuferweg

Der Anlass findet am 29. Mai 2017, 19.30 Uhr, im Panorama-Saal der Stiftung MBF statt (Münchwilerstrasse 61, Stein). In den nächsten Tagen wird noch ein Flugblatt in alle Haushaltungen verteilt.

Wir freuen uns, wenn Sie unserer Einladung folgen und danken für das damit verbundene Interesse an der erfolgreichen Weiterentwicklung unseres Dorfes.

Der Gemeinderat


Baubewilligungen

Der Gemeinderat hat die folgenden Baubewilligungen erteilt:

Baugesuchsnummer:
2016/49

Bauherrschaft:
Swiss IMMOPRO AG, Rhypark 7a, 5080 Laufenburg

Grundeigentümer:
Swiss IMMOPRO AG, Rhypark 7a, 5080 Laufenburg

Projektverfasser:
Pro-Con Projektmanagement AG, Lerzenstrasse 27, 8953 Dietikon

Bauvorhaben:
Neubau von zwei Mehrfamilienhäusern mit Tiefgarage, gedeckter Spielplatz, Einfriedigung

Parzelle(n) Nr.: 811, GB Stein AG

Strasse: Rüchligstrasse


Baugesuchsnummer:
2017/04

Bauherrschaft:
Heid-Dietwiler Fritz, Rüttiweg 4, 4324 Obermumpf
Heid Rosmarie, Rüttiweg 4, 4324 Obermumpf

Grundeigentümer:
Heid-Dietwiler Fritz, Rüttiweg 4, 4324 Obermumpf
Heid Rosmarie, Rüttiweg 4, 4324 Obermumpf

Projektverfasser:
Hassler Rolf, Rütistrasse 1, 4332 Stein AG

Bauvorhaben: 6 Autoabstellplätze

Parzelle(n) Nr.: 867, GB Stein AG

Strasse: Schaffhauserstrasse 57, Stein


Anpassung Förderbeiträge ab 1. Mai 2017

Die Gemeinde Stein verfügt als Energiestadt über ein Förderprogramm, welches neben kantonalen Beiträgen auch kommunale Zuschüsse für energiefreundliches Bauen gewährt. Die bis anhin gültigen Förderansätze der Gemeinde (Förderbeiträge ab 1. Juni 2014) müssen den aktuellen Gegebenheiten angepasst werden. So hat zum Beispiel der Kanton sein Förderprogramm per 1. Januar 2017 umgebaut. Gleichzeitig gilt heute das Bauen nach Minergie-Label als Bau-Standard.
Die Energiekommission hat deshalb das kommunale Förderprogramm überarbeitet. Der Gemeinderat hat die Gültigkeit der neuen Förderbeiträge per 1. Mai 2017 beschlossen.
Weiterhin gefördert werden Sonnenkollektoren für die Warmwasseraufbereitung, Photovoltaikanlagen für die Stromerzeugung sowie Sole- und Grundwasserwärmepumpen. Neu werden für Projektberatungen oder Gebäudeanalysen GEAK Plus Pauschalbeiträge ausbezahlt, sofern daraus konkrete Massnahmen umgesetzt werden.
Die Details zum aktuellen Förderprogramm der Gemeinde Stein sowie die Fördersätze entnehmen Sie dem Merkblatt „Förderbeiträge der Gemeinde Stein ab 1. Mai 2017“, welches auf der Homepage aufgeschaltet ist und bei Bau und Planung Stein bezogen werden kann. Für Auskünfte steht Bau und Planung gerne zur Verfügung.
Bei allgemeinen Fragen rund um das Thema „Energie“ stehen Ihnen die Mitglieder der Energiekommission auch gerne zur Verfügung.

Energiekommission/Bau und Planung


Baugesuch

Baugesuchsnummer:
2017/12

Bauherrschaft:
Rajaratnam Pirapaakaran, Seemattstrasse 6, 4332 Stein AG
Rajaratnam-Selvarasa Thanushya, Seemattstrasse 6, 4332 Stein AG

Grundeigentümer:
Rajaratnam Pirapaakaran, Seemattstrasse 6, 4332 Stein AG
Rajaratnam-Selvarasa Thanushya, Seemattstrasse 6, 4332 Stein AG

Projektverfasser:
Rajaratnam Pirapaakaran, Seemattstrasse 6, 4332 Stein AG

Bauvorhaben:
Erstellung Holzzaun und Steinmauer als Einfriedigung

Ortslage:
Seemattstrasse Parzelle(n)-Nr. 1493, GB Stein AG

Die öffentliche Auflage findet vom 04.05.2017 bis 02.06.2017 statt. Die Baugesuchsunterlagen liegen während den ordentlichen Bürostunden in der Gemeindeverwaltung Stein öffentlich zur Einsichtnahme auf. Einwendungen sind während der Auflagefrist beim Gemeinderat Stein schriftlich einzureichen. Die Einwendung muss vom Einwendenden selbst oder von einer von ihm bevollmächtigten Person verfasst und unterzeichnet sein. Die Einwendung hat einen Antrag und eine Begründung zu enthalten, d.h. es ist anzugeben, welchen Entscheid der Einwendende anstelle der nachgesuchten Baubewilligung beantragt, und es ist darzulegen, aus welchen Gründen der Einwendende diesen anderen Entscheid verlangt. Auf eine Einwendung, die diesen Anforderungen nicht entspricht, kann nicht eingetreten werden.

Bau und Planung

Datum der Neuigkeit 1. Mai 2017