http://www.gemeinde-stein.ch/de/aktuelles/aktuellesinformationen/welcome.php?action=showinfo&info_id=355326&ls=0&sq=&kategorie_id=&date_from=&date_to=
17.01.2018 15:27:29


Gemeindenachrichten vom 25. Januar 2017

Baubewilligungen; Baugesuch

Baubewilligungen

Der Gemeinderat hat die folgenden Baubewilligungen erteilt:

Baugesuchsnummer:
2016/38

Bauherrschaft:
Erne AG Holzbau, Rüchligstrasse 53, 4332 Stein AG

Grundeigentümer:
Erne AG Holzbau, Werkstrasse 3, 5080 Laufenburg

Projektverfasser:
Erne AG Holzbau, Rüchligstrasse 53, 4332 Stein AG

Bauvorhaben:
Aufstellen von zwei Leichtbauhallen als Lagerplatz (bestehend, Umwandlung Provisorien zu dauerhaften Lagerplätzen) Nachfolge-Baugesuch von 2009/32

Parzelle(n) Nr.: 521, 475, GB Stein AG

Strasse: Rüchligstrasse


Baugesuchsnummer:
2016/40

Bauherrschaft:
Novartis Pharma Stein AG, Schaffhauserstrasse 101, 4332 Stein AG

Grundeigentümer:
Novartis Pharma Stein AG, Schaffhauserstrasse 101, 4332 Stein AG

Projektverfasser:
Novartis Pharma Schweizerhalle AG, Rothausstrasse, 4133 Pratteln

Bauvorhaben:
WST-311: Umbau Waschraum HAMO

Parzelle(n) Nr.: 682, GB Stein AG

Strasse: Schaffhauserstrasse 101


Baugesuch

Baugesuchsnummer:
2017/02

Bauherrschaft:
Syngenta Crop Protection AG, Werk Stein AG, Schaffhauserstrasse, 4332 Stein AG

Grundeigentümer:
Syngenta Crop Protection AG, Ob. Geueren 5, 4333 Münchwilen AG

Projektverfasser:
CBRA GWS GmbH, Josef Siedraschko, Mattenstrasse 22, 4002 Basel

Bauvorhaben:
Wetterschutz für bestehende Pflanzenversuchsanlage, WST-508

Ortslage:
Schaffhauserstrasse, Parzelle(n)-Nr. 1414, GB Stein AG

Kantonale Zustimmung:
erforderlich

Die öffentliche Auflage findet vom 26.01.2017 bis 24.02.2017 statt. Die Baugesuchsunterlagen liegen während den ordentlichen Bürostunden in der Gemeindeverwaltung Stein öffentlich zur Einsichtnahme auf. Einwendungen sind während der Auflagefrist beim Gemeinderat Stein schriftlich einzureichen. Die Einwendung muss vom Einwendenden selbst oder von einer von ihm bevollmächtigten Person verfasst und unterzeichnet sein. Die Einwendung hat einen Antrag und eine Begründung zu enthalten, d.h. es ist anzugeben, welchen Entscheid der Einwendende anstelle der nachgesuchten Baubewilligung beantragt, und es ist darzulegen, aus welchen Gründen der Einwendende diesen anderen Entscheid verlangt. Auf eine Einwendung, die diesen Anforderungen nicht entspricht, kann nicht eingetreten werden.
Bau und Planung

Datum der Neuigkeit 24. Jan. 2017
  zur Übersicht