Willkommen auf der Website des Stein AG



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Navigation Inhalt Suche Inhaltsverzeichnis Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Gemeinde SteinGemeinde SteinGemeinde SteinGemeinde SteinGemeinde SteinGemeinde SteinGemeinde SteinGemeinde Stein

Gemeindenachrichten vom 12. August 2020

Eidgenössische und kantonale Volksabstimmungen vom 27. September 2020; Eingang einer Petition; Bereich Bau und Planung: Personelles und Wasserversorgung

Eidgenössische und kantonale Volksabstimmungen vom 27. September 2020

Am Sonntag, 27. September 2020, gelangen die folgenden Vorlagen zur Abstimmung:

Eidgenössische Volksabstimmungen

  • Volksinitiative vom 31. August 2018 "Für eine massvolle Zuwanderung (Begrenzungsinitiative)"
  • Änderung vom 27. September 2019 des Bundesgesetzes über die Jagd und den Schutz wildlebender Säugetiere und Vögel (Jagdgesetz, JSG)
  • Änderung vom 27. September 2019 des Bundesgesetzes über die direkte Bundessteuer (DBG) (Steuerliche Berücksichtigung der Kinderdrittbetreuungskosten)
  • Änderung vom 27. September 2019 des Bundesgesetzes über den Erwerbsersatz für Dienstleistende und bei Mutterschaft (indirekter Gegenvorschlag zur Volksinitiative "Für einen vernünftigen Vaterschaftsurlaub – zum Nutzen der ganzen Familie")
  • Bundesbeschluss vom 20. Dezember 2019 über die Beschaffung neuer Kampfflugzeuge

Kantonale Volkabstimmungen

  • Verfassung des Kantons Aargau (Neuorganisation der Führungsstrukturen der Aargauer Volksschule); Änderung vom 10. Dezember 2019
  • Schulgesetz (Neuorganisation der Führungsstrukturen der Aargauer Volksschule); Änderung vom 10. Dezember 2019
  • Energiegesetz des Kantons Aargau (EnergieG); Änderung vom 3. März 2020

Die Urne für die persönliche Stimmabgabe ist im Gemeindehaus wie folgt zugänglich:

Samstag, 18.00 – 19.00 Uhr

Sonntag, 08.00 – 09.00 Uhr

Die Anleitung für die briefliche Stimmabgabe ist auf dem Stimmrechtsausweis aufgeführt. Die briefliche Stimmabgabe ist nur gültig, wenn das amtliche Antwortkuvert und das amtliche Stimmzettelkuvert verwendet werden. Zudem muss der Stimmrechtsausweis vom Stimmberechtigten unterzeichnet werden. Der Stimmrechtsausweis gehört nicht ins Stimmzettelkuvert.

Wahlbüro

 

Eingang einer Petition

In einer Petition, welche von 81 Personen, vertreten durch Walter Birri, Stein, unterzeichnet wurde, wird der Verzicht auf die Änderung/Umgestaltung der Einmündung Schaffhauserstrasse/Gartenstrasse gefordert.

Der Gemeinderat nimmt die Petition von Walter Birri und den Mitunterzeichnenden sowie deren Antrag und Begründung zur Kenntnis. Sie betrifft ein Baugesuchsverfahren. Dieses ist noch nicht abgeschlossen. Der Gemeinderat wird im Rahmen des Baugesuchverfahrens, nach Massgabe seiner Zuständigkeit und gestützt auf die anwendbaren gesetzlichen Grundlagen, über das Baugesuch befinden. Der Gemeinderat wird den Entscheid über das Baugesuch publizieren.

Gemeinderat

 

Bereich Bau und Planung: Personelles und Wasserversorgung

Nach dem tragischen Verlust unseres Bauamtsmitarbeiters und Brunnenmeisters Philipp Schneiter von anfangs Juli dieses Jahres, muss die vakante Stelle neu besetzt werden. Zur Ergänzung des Teams wird ein/e Bauamtsmitarbeiter/in, Schwerpunkt Wasserversorgung (Brunnenmeister Stv.) sowie öffentliche Anlagen und Bauten, gesucht. Es wird auf das separate Stelleninserat verwiesen.

Die Aufgabe des Brunnenmeisters wurde per sofort wieder dem ehemaligen Brunnenmeister und aktuellen Stellvertreter, Hans Strebel, übertragen. Dank Hans Strebel ist es möglich, das anspruchsvolle Amt des Brunnenmeisters in erfahrene fachkompetente Hände zu übergeben. Im Hinblick auf seine Pensionierung erhält Hans Strebel zudem die Aufgabe, den/die neue/n Stelleninhaber/in in die Aufgaben und Tätigkeiten der Wasserversorgung Stein einzuführen, um zu gegebener Zeit eine reibungslose Übergabe der Funktion gewährleisten zu können.

Hans Strebel ist seit Januar 2007 für die Gemeinde Stein als Hauswart tätig und hat in dieser Zeit verschiedene Weiterbildungen erfolgreich absolviert. Das Amt des Brunnenmeisters für die Wasserversorgung Stein hatte er bereits von 2012 bis 2019 inne. Die Ausbildung zum eidgenössischen Brunnenmeister hat Hans Strebel im Jahr 2016 erfolgreich absolviert. Für Fragen zur Wasserversorgung ist Hans Strebel unter folgender Telefonnummer erreichbar: 079 602 75 90.

Die Wasserversorgung Stein bezieht das Trinkwasser ausschliesslich aus Grundwasser. Vom Pumpwerk Bäumliacker aus wird das Wasser durch das Leitungsnetz in die Niederzone (Reservoir Rüti) und die Hochzone (Reservoir Langholz) gepumpt. Vom Reservoir/Stufenpumpwerk Langholz aus wird das Trinkwasser für die Gemeinde Obermumpf in unsere südlich gelegene Nachbargemeinde gepumpt. Die Industrie, hauptsächlich die Novartis, bezieht als grösster Wasserbezüger ungefähr gleich viel Wasser wie alle übrigen Wasserbezüger im Gemeindegebiet Stein.

Aus dem Grundwasserpumpwerk Bäumliacker bezieht auch die Gemeinde Münchwilen mit separaten Pumpen ihr Trinkwasser. Aufgrund der befristeten Konzession und der damit zusammenhängenden Schutzzonen muss die Gemeinde Stein eine alternative Lösung für ihren Wasserbezug erarbeiten. Diesbezüglich laufen seit geraumer Zeit gemeinsame Abklärungen mit den Gemeinden Münchwilen, Sisseln und Eiken für einen Bezugsort im Gebiet Hardwald. Auch mit der deutschen Nachbargemeinde Bad Säckingen laufen konkrete Abklärungen für einen möglichen Wasserbezug über die Wasserversorgung Bad Säckingen.

Bau und Planung



Datum der Neuigkeit 11. Aug. 2020